Warum eine Kreuzfahrt über die Kanaren ?

Teil 4 Landausflug auf Teneriffa

Tei­de, Ana­ga-Gebir­ge bis zum Loro Park

Teil 1 Kanaren Kreuzfahrt

Aus­flugs­zie­le auf den Kana­ren

Teil 2 Ausflugs Ideen

Wel­che Trans­port­art?
Kanaren oder Karibik

Wünsche die sich erfüllen lassen -

Eine Kreuz­fahrt über die Kana­ren oder in die Kari­bik. Das “Für” und “Wider” möch­te ich an eini­gen Bei­spie­len zei­gen.

Kreuzfahrt über die KanarenFür alle die geo­gra­fisch nicht ganz so bewan­dert sind – die Kana­ren lie­gen vor der Nord­west­küs­te von Afri­ka und die Insel­grup­pe Kari­bik vor Mit­tel­ame­ri­ka.

Die Ent­fer­nung und damit die lan­ge Flug­zeit nach Ame­ri­ka ist nicht jeder­manns Sache. Ewig beengt im Flie­ger hocken und kost­ba­re Zeit für die Anrei­se und spä­ter auch wie­der beim Rück­flug mit Absit­zen zu ver­brin­gen, spricht für das nähe­re Ziel.

  • Die Flug­zeit auf die Kana­ren beträgt knapp 5 Stun­den und in die Kari­bik rund 10 Stun­den.

Das Wet­ter ist für vie­le ein ent­schei­den­der Fak­tor. Gera­de in den deut­schen Win­ter­mo­na­ten lechzt der Nord­eu­ro­pä­er nach etwas Son­nen­schein und ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren. Im Monat Novem­ber liegt zum Bei­spiel die Durch­schnitts­tem­pe­ra­tur

  • in der Kari­bik bei 23,5 °C und auf den Kana­ri­schen Inseln um die 20° C

In bei­den Regio­nen kann es im Novem­ber Regen­fäl­le geben. Auf Kuba nur an 4 Tagen in den süd­li­chen Antil­len bis zu 20 Tagen. Auch auf den Kana­ren ist der Novem­ber mit bis zu 10 Regen­ta­gen in Las Pal­mas de Gran Cana­ria recht feucht. Bei­de Insel­grup­pen sind den Pas­sat­win­den aus­ge­setzt. Tage mit stür­mi­schen Win­den – in der Kari­bik noch die letz­ten Hur­ri­kans – sind für die­se Jah­res­zeit typisch. Die Mee­res­tem­pe­ra­tu­ren lie­gen in bei­den Gebie­ten noch bei über 20 °C und sind gut geeig­net zum Baden.

Wie sieht es mit der Währung und der Kriminalität aus?

  • In der Kari­bik gibt es unter­schied­li­che Lan­des­wäh­run­gen. Der US-Dol­lar wird jedoch über­all akzep­tiert. Das Wech­sel­geld gibt es aller­dings in Lan­des­wäh­rung zurück. Es emp­fiehlt sich daher immer US-Klein­geld in der Tasche zu haben. Auch die Kre­dit­kar­te ist ein belieb­tes Zah­lungs­mit­tel. Auf den Kana­ren gilt der Euro. Also kei­ne Pro­ble­me mit der Wäh­rung. Auch Kre­dit­kar­ten wer­den vie­ler­orts akzep­tiert.
  • Die Kri­mi­na­li­tät auf den Kana­ren ist gering und liegt am unte­ren Rand der spa­ni­schen Sta­tis­tik. Auf den kari­bi­schen Inseln sieht es etwas anders aus. Dieb­stahl und auch Raub kom­men schon mal öfter vor. Gewarnt wird beson­ders vor der Insel St. Vin­cent und St. Lucia.
  • Euro­päi­scher Stan­dard darf in der Kari­bik nicht erwar­tet wer­den. Die Men­ta­li­täts­un­ter­schie­de und die Ansich­ten sind von einem ande­ren Gemüt. Auch die Gesund­heits­ver­sor­gung ist nicht ver­gleich­bar, sofern über­haupt aus­rei­chend vor­han­den. Die Kana­ren haben auch nicht das bes­te Ver­sor­gungs­sys­tem. Was aber gut funk­tio­niert, ist die kana­ri­sche Not­fall­ver­sor­gung. Ein effek­ti­ves Ret­tungs­sys­tem ist flä­chen­mä­ßig über­all auf den Inseln vor­han­den.

Hier spre­chen doch eini­ge Punk­te für die Kana­ri­schen Inseln. Der Lebens­stan­dard bewegt sich auf euro­päi­schem Niveau. Bedingt durch die hohe Arbeits­lo­sig­keit von zur­zeit rund 20 % jedoch im unte­ren euro­päi­schen Ska­len­be­reich und viel­leicht ver­gleich­bar mit Grie­chen­land.

Für die Kari­bik bie­tet AIDA und TUI Crui­ses kei­ne ein­wö­chi­gen Kreuz­fahr­ten an. Nur 14 Tage z.B. bei AIDA mit der Abfahrt ab New York, Bar­ba­dos, Mon­te­go Bay oder La Roma­na.

Wer also nur eine Woche auf Kreuz­fahrt gehen möch­te oder nur 7 Tage Urlaub neh­men kann, wird sich mit den Kana­ren näher beschäf­ti­gen müs­sen. Ange­bo­ten wer­den im Novem­ber noch die Ori­ent­tou­ren oder das schon zu küh­le Mit­tel­meer.

Was gibt es bei einer Kreuzfahrt über die Kanaren zu sehen?

Kreuzfahrt über die Kanaren
Maspa­lo­mas auf Gran Cana­ria

Sie­ben bzw. seit 1. Janu­ar 2019 (La Gra­cio­sa) acht unter­schied­li­che Inseln. Vom Wüs­ten­cha­rak­ter auf Fuer­te­ven­tu­ra bis zum dicht­be­wach­se­nen “Lor­beer-Dschun­gel” auf La Pal­ma. Hohe Ber­ge (Tei­de 3718 m) auf Tene­rif­fa bis zur bizar­ren Vul­kan­land­schaft auf Lan­za­ro­te. Dazu kom­men noch je nach Fahr­ge­biet, die Blu­men­in­sel Madei­ra oder das marok­ka­ni­sche Aga­dir. Eine Kreuz­fahrt über die Kana­ren ist wie ein Kalei­do­skop von man­nig­fal­ti­gen Land­schaf­ten, geo­lo­gi­schen Beson­der­hei­ten und einer ein­zig­ar­ti­gen Bota­nik.

Kreuzfahrt über die Kanaren
Los Tilos auf Insel La Pal­ma

Das sind nur zwei Bild­bei­spie­le. Die kar­gen aber doch fas­zi­nie­ren­den Sand­dü­nen und nur 200 Kilo­me­ter ent­fernt das sat­te Grün. Kon­tras­te von zwei unter­schied­lichs­ten Wel­ten auf engs­tem Raum.

Wer län­ger Zeit hat, kann auch die Kap­ver­di­schen Inseln im Süden oder die Insel­grup­pe der Azo­ren im Nor­den in sei­ne Kana­ren Kreuz­fahrt ein­bau­en. TUI und AIDA machen alles mög­lich.

Auch vom Preis kann sich heu­te jeder eine Kreuz­fahrt über die Kana­ren leis­ten. Ob AIDA mit der
Ver­lo­ckung der Woche  oder TUI Mein Schiff mit dem
Ange­bot der Woche gibt es immer wie­der preis­lich inter­es­san­te Ange­bo­te. Ein Urlaub auf See kos­tet heu­te nicht viel mehr als ein Insel­auf­ent­halt in einem ***Hotel mit Voll­pen­si­on.

Jeder muss für sich selbst ent­schei­den, wie viel Zeit und wel­ches Fahr­ge­biet für ihn infra­ge kommt. Wer die Kana­ren in ihrer Gesamt­heit noch nicht kennt und offe­ne Augen hat, kann hier jeden Tag ein ande­res High­light erle­ben.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*